Movie Blog #1

So, es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update, nun im neuen Jahr. Sind gerade fleissig am drehen und ein wenig Material ist nebenbei noch angefallen, das haben wir einfach mal zusammengeschnitten, und ist somit unser erstes Produktionsvideoblog. Zwei Frames gibt es auch noch, diesmal zwei Charaktere der bislang noch nicht aufgetaucht sind – sagt hallo zu Francis. Und Boris.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

VFX Blog #1

Wallpaper, wer gerne eins hätte :

Video-Blog:

//Deutsch

Nachdem der Winter über Deutschland eingebrochen ist und alles im Schneechaos versinkt (vor allem mal wieder die Bahn), können wir leider die Tage nicht ganz soviel drehen wie wir wollten und setzen alle Hoffnungen auf Januar. Schnee ist gut für den Film, aber nicht so viel und so kalt bitte…
Natürlich heisst das nicht, dass die Produktion angehalten ist. Das Script umfasst nun so ca 30 Szenen, ist so gut wie fertig (plus minus einige detailausarbeitende Sequenzen), und da wir ja unsere Schauspielern nicht zumuten können einfach mal so zu tun als sei es Frühling, dachten wir uns, wenden wir uns lieber Dingen zu, die sich nicht fürs Wetter interessieren – unsere Rechner.
Audio Bearbeitung der bestehenden Szenen geht stetig voran, und ich hab mich mal rangesetzt und die erste VFX Sequenz für den Film angefangen. Viele Visuelle Effekte wird es “In der Ewige Garten” gar nicht geben, da es hauptsächlich eine Charaktergeschichte ist, trotzdem gibt es gut und gerne 5 Sequenzen(plus der übliche Kram wie ein wenig Verschlimmbesserung der Bilder, Schüsse, Set Extensions…) die einiges an Effekt Arbeit erfordern. Hauptsächlich die Traumsequenzen unserer Hauptcharaktere.
Szene 23 (zugegebenermaßen eine Recht willkürliche Nummerierung da sie sicher nicht die 23te Szene im Film sein wird) und ihr Opening Shot “a”, ist die Traumsequenz eines unserer Hauptcharaktere, Tilman, in der sein Unterbewusstsein über die Konsequenzen einer Handlung nachdenkt, die ihm zwar widerstrebt, zu der aber durch äussere Umstände gezwungen wird. Die Sequenz wird recht schnell, absurd, und surealistisch und spielt in einer Umgebung die wir so in Deutschland wohl nirgendwo finden würden. Also waren Maya und Shake gefragt. Während wir aufgrund von Drehgenehmigungen (und Wetter) die Live Action Elemente der Sequenz erst im April drehen werden, interessiert meinen Mac sowas recht wenig und so entstanden die ersten knappen 2-3 Sekunden.

Wirklich fertig ist die Sequenz nach 2 Nächten Arbeit noch nicht, und bis sie ihren Weg in den fertigen Schnitt findet wird sich sicherlich noch ein wenig verändern (vor allem das Grading und ein paar kleines Details), aber für erste ist sie fertig und ich werde mich aufmachen die nächste Sequenz anzufangen. Vermutlich 23b, wäre ja naheliegend…
Ich hab mir allerdings g,edacht wir sollten die VFX Interessierten Menschen unter unserem Publikum nicht warten lassen, also ist es nun hier: Das erste VFX Blog zu “Der Ewige Garten” – das erste in einer ganzen Reihe, und seid sicher, wir haben den nächsten Monat noch einiges mehr.

Da wir zwar ein paar Rechner haben, aber nicht gerade die Ressourcen die ich gerne hätte, werde ich versuchen was die Vfx angeht so effizient wie möglich zu arbeiten. Kurze Renderzeiten, wenig Layer, viel Compositing und 2D Kram anstatt aufwendiges 3D wo immer möglich und jeder Trick der mir grad noch so einfällt. Natürlich soll die Qualität nicht drunter leiden, aber irgendwann sollte irgendwer den fertigen Film ja auch mal anschauen können.

Also, ich hoffe es gefällt
Grüße und frohe Weihnachten

Lennart

//English

Since winter’s coming and germany’s buried in snow, we cannot exactly film as much as we’d liked to these days and with christmas and the new year coming closer and people trying to stay in their warm homes as much as possible, we thought we’d do the same. Which, of course, doesn’t mean that production has stopped – on the contrary. The current script already contains 30 scenes and is close to being finished, and since we can’t really take our cameras and force our actors to act like it’s spring, we figured we can still work with the one thing which doesn’t really care if it’s cold outside. Our computers.
So, audio editing is coming along quite nicely plus I started working on the very first bits of VFX magic for our upcoming movie. “Der Ewige Garten” really isn’t a vfx-intensive movie, it’s mainly a character story, still there are about 5 “that place don’t exist nowhere” scenes, mainly dream sequences (plus a lot of touchups, gunshots, set extensions…), and people who know me pretty much know that i propably won’t ever do a movie without ANY vfx. I just love ‘em too much ;) so… I started working on the very first full cg scene for our movie. It’s an opening shot for Tilman’s (one of our main characters) dream, in which he reflects the consequences of a decision he’s forced to make. It’s a pretty fast paced, absurd and surrealistic sequence, in an equally surreal environment. While live action shooting for the sequence won’t start until April, my Mac actually doesn’t care for shooting permissions and wheather.

That sequence is far from being finished, but i thought I’d share the work done over two nights so far, so here it is: Our very very first Visual Effects Blog for “Der Ewige Garten”, and I’m proud to say, we’ve got a lot more stuff coming up for you the next month.
Color Grading, and some details may actually change before it finds it’s way into the edit, but I’ll leave it for now and move on to the next sequence before we commence shooting on, most likely, January 3.

Some general info about the vfx: While “Der Ewige Garten” won’t be a vfx orgy, there are many sequence which will contain rendered and composited elements. Since we actually have a few computers at hand, not nearly the resources of a big production though, I guess we’ll more then likely keep adding some vfx-involving stuff to the script, however, experience tells me I’ll be rendering the bulk of it on my lil MacPro at home, so I’ll try to keep rendering times per frame/pass to a minimum(< 3min). As few layers as possible, more 2d comping then 3d rendered elements and every trick there is to keep things simple, hopefully not compromising visual quality.

Enjoy!
Lennart

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Es ist soweit – Teaser

Es ist soweit, nach den ersten Standbildern gibt es nun auch einen ersten, kurzen, Teaser Trailer zum Film. Anschauen kann man ihn sich bei vimeo unter . Für weitere Neuigkeiten kommt zurück hierher, bald gibts mehr zu sehen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Hallo Leute

“Der Ewige Garten” entwickelte sich von einer kleinen Kurzfilm Idee zu einem Spielfilm. Das Drehbuch befindet sich noch in konstantem Fluss, umfasst allerdings schon an die 30 Szenen. Die ersten 6 Minuten von unserem kleinen (großen) Projekt stehen, und wir dachten wir sollten unsere Arbeit mit der Aussenwelt teilen. Kurzum entstand dieser Blog. Da wir natürlich von der Story und der bereits abgedrehten Endszene noch nicht allzuviel verraten wollen, gibt es erstmal ein paar Framegrabs direkt aus Shake! 

Für die Technik-Interessierten unter euch: Der Film wird gedreht auf zwei Canon EOS 550d, Video DSLR’s mit denen wir bis jetzt jede Idee realisieren konnten. Nur weiterzuempfehlen für den gemeinen unabhängigen Filmemacher! 

Viel Spass auf dieser Seite und wir hoffen ihr schaut ab und zu mal rein, wir werden euch hier über den aktuellen Stand der Produktion auf dem laufenden halten. Wir selbst sind gespannt was am  Ende herauskommt. 

Wer Angst vor Spoilern hat, sollte dann vllt doch lieber nicht alle lesen was hier so reingestellt werden wird ;) 

Lennart, Elena und Kai

 

      

Posted in Uncategorized | Leave a comment